Montag, 6. Mai 2013

6 Stunden Alltag


19:45 – Abklatsch! Schichtwechsel mit Myri die sich ärgert keine Sonne genießen zu können. Kann ich nicht nachempfinden, Sonne schön & gut aber diese Hitze… und ich werfe dank Überempfindlichkeit wieder blasen. Ich mag das Wetter nicht. Ich bin ein Vollblutwinter & Herbstkind.

20:10 – Auf Wiedersehen Myri. Schöne Heimfahrt noch. Meine Schicht beginnt. S. ist da aber ich weiß er wird flüchten wenn er mich sieht. Ich bringe ihm kein Glück. Schade drum. Ich mag ihn.

20:20 -  Auf Wiedersehen S. Laden leer. Was tu ich nur… was tu ich nur?

21:20 – Werde aus Trance gerissen. Besuch! Wäh – der schon wieder. Geh nach Hause. Gibt keinen Kaffee. Ist ausgestorben.

21:27 – Awww! Ich mag Hunde nicht besonders aber den lass ruhig hier. Du kannst ruhig gehen. Du Ascheschweinchen.

21:45 – Großer Gott… ich hab doch Nachtschicht. Was machst du wieder hier? Du kommst sonst nur morgens. Wenn ich dran denke das „Sie“ auch gleich auftauchen könnte kriege ich schon das flattern. Urks.

22:00 – Hey lang nicht mehr gesehen und doch wiedererkannt! Kaum bin ich nen Tag nicht da haben sich alle die Haare geschnitten. Ist etwa irgendwo ein Perückensammelbecher umgegangen?

22:15 – Schlag nicht so sehr auf die Automaten sonst schmeiss ich dir meine Tasse an den Hinterkopf!


22:20 – Oh das Licht leuchtet. Chef hat sich eingeklinkt. Jetzt schön unauffällig aussehen.

22:22 – Gleich fliegt sie wirklich!

22:23 – Die sechste Zigarette. Eigentlich schon zuviel. Pensum liegt um diese Uhrzeit bei fünf. Fast fünf. Ich warte auf den ersten Mai. Endlich kein rauchen mehr erlaubt.

22:24 – ‚Reservier mir den, bitte’ Aber sicher doch. Ich setz mich einfach davor und streike. Seh ich aus wie eine Parkuhr?

22:25 – Du schon wieder… grinsebacke.

22:26 – Und ich weiß trotzdem nicht welcher dich reich machen wird. Ich ahne nur: Keiner.
22:27 – USB Musik fetzt. VengaBoys mit Ibiza. Großer Gott! Weiter!

22:27 – Zeit für eine Aschenbecherrunde. Aber ich hab gar keine Raucher da. Mist. Was tu ich nur? Erstmal Nina simsen.

22:29 – Ich mag Dreieck. Ich steh auf das Lied.

22:32 – Oh du. Dich mag ich. Du kannst bleiben. Wobei… tuste ohnehin.


22:34 – Habe meinen Spaß am Putzplan. Liebe kleine Nonsens Botschaften. Hihi..

22:35 – Erster Jackpot alarm. Aber außer Spesen nichts gewesen. Oh erster Kaffee in der Schicht. Und ich dachte schon nur ich trinke heiß wenn es heiß ist.


22:40 – Hasse den Wechsler. Nimmt meine Scheine nicht an -.-


22: 42 – „Die Cola schmeckt komisch…“ „Wieso lachst du dann nicht?“

22:43 – „Ernsthaft! Probier mal.“ „Eh.. danke nein.“ „Schmeckt wie ne Cola light.“ „Du hast ja auch Cola Light bestellt! (HORST!)“ „Ach so ja… dann schmeckt sie gut.“
o.O… wtf?!


22:46 – Ich hasse den Jingle. Freispiele. Wäh.

22:48 – Nein ich brauche jetzt keine Zigarette.

22:49 – Hat hier wer gepupst?

22:50 – Geld! Überall nur – oh endlich keine dudelmusik mehr… zu früh gefreut. Wechsel das Spiel! Bitte!

22:51 – Zweites Glas Wasser. Bin ich gut! Durst lässt sich antrainieren.

22:53 – Also.. hier pupst doch ständig wer. Woher kommt der Geruch?

22:54 – Gott! Nimm ihm endlich die Freispiele weg!

22:55 – Oh schön das du da – „Hab 100 Euro verloren“ „…“ „Schlimm neh?“ „Warum kommst du dann noch hier hin?“ „Weil du Glück bringst.“ Hach. 


22:56 – Das Wort nennt sich Bitte. Unerzogener Trottel. Kein Wunder das Deutschland keine Service Oase ist. Bei solchen Kunden fällt es schwer freundlich zu bleiben.


22:57 – Hätte ich meine Charas doch ins Seelenturmreich stellen sollem? Wären vier stunden gewesen.

22:58 – Ha! Schmalzpost an Nina geschickt.

22:59 – Gewinne! Gewinne! Gewinne! Her mit den Münzen!

23:00 – Zeit für eine Aschenbecherrunde.

23:06 – Vollkommen neues Gesicht im Haus. Mitten im Jahr! Muss wohl wieder einer 18 geworden sein. Ausweiß bitte! Jepp. Wie kommt man auf die Idee mit frischer Volljährigkeit erstmal Geld verlieren zu wollen?

23:07 – Hat irgendwo ne Kneipe zugemacht oder woher kommt der Andrang?!

23:08 – Bitte geh und vergiss das du hier noch spielst. Das wird ein nettes Trinkgeld.

23:08 – Er zwinkert mir dauernd zu. Mir kommts. Den Rachen hoch.

23:09 – Es ist warm hier drin… zu warm.

23:10 – Mach ich heute länger? Mir fehlt die Motivation. Muss mehr musik machen.

23:11 – Werde an Nikotinvergiftung sterben. Der erste Mai er möge kommen! Dann rauch ich wie daheim.

23:12 – Du Penner! Wieso sagst du dem bescheid?! Das  war doch schon als mein trinkgeld verplant!

23:13 – Zweiter Jackpotalarm. Aber wieder nix.

23:14 – Das ist die Rache für mein unverhofftes Trinkgeld. Und dann schimpft der noch weil er Geld verliert. Karma mein freund, Karma.

23:15 – Huch! Wo ist der Alte hin? Auto steht noch da.. hm..

23:18 – Komme mit meiner Zeitschrift keinen Tacken vorran. Ist das jetzt gut oder schlecht?

23:19 – Ach da ist er wieder. War wohl nur Geld holen. Ja ja… die sucht.

23:20 – Du gehst schon?! Wir haben erst 20 nach elf!

23:21 – Schlechter Tausch. Will den anderen zurück!

23:22 – Spüre aufkommene Kopfschmerzen. Sind bestimmt die Freispiele schuld. Werfe Tablette ein.

23:24 – Hab mir die Nägel lackiert. Also gedanklich. Hier könnte man das gar nicht. Immer würde man unterbrochen werden.

23:25 – Also ich würde mich über einen 30€ Gewinn freuen. Aber hier fraut sich kaum einer über solche Gewinne. Es gibt sogar Leute die gehen mit über tausend und verziehen keine Miene.

23:26 – Hoffentlich seid ihr alle Kellner. Dann komme ich in euren Laden und gebe kein trinkgeld.

23:29 – Ncoh fünf. Alle zufrieden. Da lacht das Herz.

23:30 – Mist. Nur noch einen Pullmolldrops. Ganz übel. Muss neue kaufen. Und Karokaffee. Bloß nicht vergessen.

23:31
– Hat den moment genutzt mir an den Arsch zu greifen. Typ! Gleich klatscht es! Ich wusste das zwinkern kam nicht von ungefähr.

23:36 – Ach der brutale Ex von ner Nachbarin. Toll. Übelst abgenommen. Auf entzug?

23:40 – Gott sei dank kann ich die um eins rausschmeissen.

23:41 – Hier ist viel zu viel betrieb für die Zeit. An einem Donnerstag!

23:42 – Drittes Glas Wasser und noch nicht einen Toilettengang. Körper muss wohl erst die ganze Feuchtigkeit speichern bis der Rest in die Blase gluckert. Bin innerlich wohl schon am verdorren gewesen.

23:43 – Dritter Jackpotalarm. Bingo – Bronze. 20€.

23:46 – Gut das ich das Ladekabel mit habe. 

23:47 – Miah und Seb knutschen unterm Mondschein.

23:55 – Atmen…

00:02 – Kann sich nicht auf mein Namensschild konzentrieren. Bin wohl zu tief dekolletiert.

00:03 – Ich schmelze….

00:06 – Nina ist off. Oh nein!

00:07 – Oh nein! Musste meinen Lieblingsnachtschwärmer vertrösten. Alles besetzt. Ich wein jetzt!

00:08 – Gute Zeit für eine Aschenbecher- Runde. Aber ich muss mir die Stunde gut einteilen. Es wollen Leute an die Öffnungszeiten erinnert werden.


00:10 – Die letzte Stunde ist die Schlimmste. Einerseits freut man sich, andrerseits ist die Vorfreude meist schuld das die Zeit sich so zieht.

00:11 – Es ist warm hier drin. Zehnte Zigarette.

00:13 – Meine Hose klebt mir an den Schenkeln. Mein makeup schmilzt vor sich hin. Hasse dieses Wetter.

00:15 – 45 Minuten noch.

00:16 – Toll! Tarkan läuft und kein Türke im Laden der sich drüber freuen würde.

00:17 – Billardspieler nutzen endlich mal den Tisch. Sind ja auch erst ne Stunde hier.

00:18 – Bin immer noch nicht über Seite 17 hinaus und sehe immer noch Marijke Amado vor mir. Ich glaub das wars mit Feierabend. Zu viele Leute im Laden.

00:19 – Was wollt ihr denn hier? Alles besetzt! Ab nach Hause.


00:26 – Assi pack wie es im Lexikon stehen müsste.

00:27 – Zeit das wir schließen. Aschenbecherrunde.

00:28 -  Immer noch zuviel betrieb. Habe ja kein Problem länger zu machen aber es ist scheiße warm hier drinnen. Hab lust mich nackig zu machen. Hey! Vielleicht hauen die dann ab! Oder die stehen drauf… das wäre übel.

00:30 – Ne runde Scheine wechselt euch. Immerhin machte der Wechsler nicht wieder Probleme.

00:32 – Kaffeemaschine sauber. Zeit für Leergut.

00:33- Kriege Sodbrennen von der Cola. Ich habs ja geahnt.

00:40 – So Zeit für Vorwarnung.

00:42 – Gute Runde. Wette der Blödmann versteht spontan wieder kein Wort deutsch. Und der da genauso wenig.

00:45 – Mache Feierabend-frisur. Hochgesteckt zum saubermachen.

00:47 – Elfte Zigarette. Oh mann.

00:50 – Jetzt kommt niemand mehr rein. Ätsch!

00:51 – Witzigerweise gehen die ob sie wollen oder nicht um Eins. Ich putz hier garantiert noch bis mindestens halb. Je nach Nachzügler auch bis zwei.

01:00 – Wusste ich doch. Zwei im Laden aber die kann ich ertragen.

01:05 – Terror vor der Tür. Wir haben zu. Mir egal ob du rein willst oder nicht.

01:14 – Einer weg und trotzdem zwei im Laden. Reinschleicher. Arschkopf.

01:15 – Lebhafte Diskussion zum rausschmiss. Mal wieder.

01:22 – Endlich raus. Geht’s noch?!

01:25 – Einen noch. Halb. Soll er die Stunde voll machen wenn er will. Ich fang an zu putzen.

01:35 – Zeit für den letzten karokaffee zum Feierabend..

01:39 – „Tschüss dann!“

01:49 – Feierabend!
 

Kommentare:

  1. Hey, bin durch zufall auf deinem blog gelandet. Sehr schhön! werde dir folgen. Und was ich sehr gut finde, ist deine einstellung zu pro ana. was ich da gelesen habe, hat mich berührt. Ich selbst war stark pro ana und kämpfe nun seit 6 monaten aktiv dagegen und dokumentiere das auch alles auf meinem blog. falls du interesse hast, guck doch mal vorbei. strtingnw.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Oha... Ich glaube, ich würde das nicht auf Dauer aushalten. ö__ö
    Deine Nerven müssen gut sein, Hut ab.

    Aber gut fand ich das mit der Cola Light. xDDD

    AntwortenLöschen
  3. lustig deine gedanken 1:1 so hingeschrieben zu lesen, ich mag deinen sarkasmus. >_<
    danke fürs teilen!

    lg anne

    AntwortenLöschen