Montag, 23. Januar 2012

Yo! Kebe... Start 10 Wochen Programm

Die Testwoche HerbaLife war in erster Linie ein Erfolg, denn ein Minus ist ein Minus – ob es jetzt an Herba lag oder nicht lass ich mal dahingestellt denn die Woche hat so oder so viel Bewegung gebracht. Mit HL bin ich dann auf ein Minus von 2,3 gekommen die aber, man glaubt es sicherlich, genauso schnell wieder drauf waren. Ein Grund mehr den Pülverchen zu vertrauen und zwar den günstigeren. Während HL mit seinen Preisen tatsächlich den Appetit verdirbt, bringt die Internet Versandapotheke Yokebe für knapp 15 Euro deutlich günstiger raus, so das wir uns jetzt 10 Wochen mit Yokebe anfreunden werden.

Das Zehn Wochen Programm ist abnehmen plus rehabilisierung. Man beginnt mit der Hardcorewoche: 3x mal täglich einen Shake. Sonst nichts. Gemüsebrühe nach Yokebe Art soll erlaubt sein aber dann kann man auch Tee trinken und noch mehr davon. Die zweite bis sechste Woche sieht einen Shake Abends und Morgens vor, Mittags eine leichte Mahlzeit. Und von der siebten bis zur Zehnten Woche wird man darauf vorbereitet täglich eine Mahlzeit durch Shake zu ersetzen. Viel Schlimmer als die Shakes ist für mich allerdings die Verteilung. Einen um 7, einen um 12, einen um 18 Uhr. Erstens ess ich morgens ohnehin selten was, was das extra aufstehen nur wegen dem Shake noch unerträglicher macht und zweitens mag ich diese 12 Uhr Mittagesser nicht. Das ist noch Frühstück. Echt mal. Also haben wir verschoben: 8,13 und 19 Uhr. Nicht viel Besser aber bis 20 wollten wir nicht pokern.

Der Shake an sich kommt an HL natürlich nicht ran, was den Geschmack angeht, schlägt HL aber um längen des Preises und sogar Kalorien. Und man darf Yokebe mit 1,5 H Milch anrühren. Ganz großes Plus, wo ich doch auf meinen Tee verzichten muss so wie ich ihn trinke. Keine Milch rein und auch keinen Zucker. Könnte natürlich passieren das ich in den nächsten Tagen zickig werde. Müsst ihr mit Leben. Könnt ihr auch sein lassen. Ich hasse es ja, das jetzt mit einzubauen aber.. was muss das muss, richtig? Wir starten bei 129,2 Kg.

Bei Yokebe gibt es einen Vordruck den man sich auslasern lassen kann. Dieser Vordruck erwartet einen täglichen Waagegang. Tolle Idee Yokebe… ihr Penner.

Liebe Grüße

Aya

Ps:
Ich kann nicht soviel agieren, ich muss noch dringend ein Buch lesen und Rezensieren!
Pss: Wer hat morgen Geburtstag? Ich hab dafür kein Gefühl.

Kommentare:

  1. Klingt zwar nach ner Radikalmethode, die ätzend aber erfolgreich ist. Ich hab die erste Woche keinen Erfolg gehabt. 500 Kalorien vom Tagesbedarf abgezogen und weitergemacht wie immer. Ich hab 2 Kg zugenommen -_-

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich nach einer radikalen Maßnahme. Ich für meinen Teil bin so schon zickig. Ist mein Schokoladenkonsum doch derart gedrosselt, dass er grade so 1/4 darstellt... Määäääh


    @Science-guy: Das sagt aber nicht zwingend was aus. Ich habe mich letzte Woche Sonntag aus Langeweile stündlich gewogen. Das war höchst interessant ^^

    AntwortenLöschen
  3. Yokebe hatte ich früher auch mal. Finde die Shakes eigentlich ganz lecker :) vll mach ich das auch mal wieder ^^

    AntwortenLöschen