Dienstag, 2. August 2011

„Die Identität eines Straftäters ist grundsätzlich zu schützen“ / Danke Deutschland!

Da zitiere ich doch direkt mal Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: „Wir brauchen kein Wohlfühlprogramm für Vergewaltiger und Kinderschänder. Der Schutz der Bevölkerung hat absoluten Vorrang!“

Es kommt mir jetzt tatsächlich seit ein paar Wochen die Galle hoch, weil es immer wieder solche Meldungen gibt. So.. diese Menschen sind auch nur Menschen und haben ein Recht auf Privatsphäre. Wisst ihr warum Deutschland so ein Kinderarmes Land ist? Weil Eltern alles tun können was in ihrer Macht steht, aber wenn der nette Onkel von nebenan eigentlich ein bereits verurteilter Kinderschänder ist, der seine Privatsphäre nutzt um nur weiter das zu tun was er vorher getan hat, weil man Kindern beibringt zu schweigen weil es sonst böses endet und das jahrelang unter der Macht von Scham und Schande weiter treiben kann. Und alle stehen da ahnungslos, Gerüchten zum trotz und laden ihn zu Kaffee und Kuchen ein – die Enkel sind doch auch gerade zu Besuch.

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde einer dieser Straftäter entlassen und unter Beobachtung gehalten und als die auch nur einen halben Tag gelockert wurde (ich gebe auch der Justiz die größte Schuld) war direkt das nächste Opfer dran. Dieses Kind wird sein Leben lang damit konfrontiert werden. Zu Tag und Nachtzeiten. Wann immer es an einer Tiefgarage vorbei gehen wird, wann immer es den Geruch von Treibstoffen in der Nase hat wird es an diesen Moment von der Größten Schwäche des Landes verraten: Der Justiz. Danke Deutschland.


Wenn du als Opfer von solchen Leuten ein leben lang unter den Folgen leidest, wird es immer einen gehörnten Deppen geben der dir zu spricht: "Du kannst dich doch nicht ewig auf einer Vergewaltigung ausruhen." Danke Deutschland.

Überall kann man im Internet derzeit diese Buttons „Deutschland gegen Kinderschänder“ lesen und etc aber Deutschland ist nicht gegen Kinderschänder – Deutschland schützt sie und das in jeder Hinsicht. Da durfte ein Kinderschänder sich selbst vor Gericht vertreten und demnach auch das belastende Material einsehen und hat sich im Knast noch, der Justiz wegen ihrer eigenen Unsinnigkeit die Hände gebunden, auf das Kinderpornofilmchen aus eigener Hand einen runterholen weil es ihn geil macht wie der Junge leidet. Das ist Krank! Danke Deutschland.

Solche Leute haben kein recht auf irgendwas mehr. Meine Vorstellung von einem verurteilten Sexualstraftäter ist die schmerzhafte Exekution. Aber weil das natürlich nicht mehr erlaubt ist, gibt es andere Mittel und Wege. Macht es Publik! Der Täter ist kein Opfer, also behandelt ihn nicht wie einen. Solche Leute müssten, egal wohin sie gehen, nicht nur im Umkreis von 2 km an jede Tür klopfen und sich als das vorstellen was sie sind, nein es sollte auch eine Datenbank geben mit Fotos und Wohnort.

Das löst sicherlich nicht gänzlich das Problem, aber härtere Strafen sind ein Anfang und jene neuen die sich auf den Markt schmeißen weil es solche Menschen immer geben wird direkt vor zu warnen was einem blühen könnte.

Die einen landen drei Jahre im Knast. Drei Mahlzeiten am Tag, Teich und Internet sind keine Bestrafung das ist kostenloses betreutes Wohnen. Und sagen dreimal in der Therapie hintereinander Sie sind geheilt und raus sind sie. Eine Belohnung für solchen Abschaum? Danke Deutschland!

Grüße
Aya

Kommentare:

  1. Ich bin nach wie vor der Meinung, solche Personen sollte man einfach den Eltern übergeben. Die erledigen das Problem schon hart und effizient.

    AntwortenLöschen
  2. Populistische BLÖD-Links?! Wo bin ich denn hier gelandet? -.-

    AntwortenLöschen
  3. Schwieriges Thema. So etwas öffnet der Lynchjustiz Tür und Tor. Bist du für öffentliche Hinrichtungen? Nein? Dann ist das eine problematische Sache... besonders, wenn zB ein Täter ein ähnliches Profil aufweist wie ein dann im Endeffekt zu Unrecht Verurteilter... oder vertauschte Spermaproben.
    Extreme sind immer gefährlich. Egal bei was und wo und wie.

    AntwortenLöschen
  4. Weil jemand zu Unrecht veruteilt werden könnte tendiere ich auch lieber zu lebenslänglich.

    Aber auch nur weil jemand, der unschuldig ist, wieder freikommen kann. Mit richtigen Tätern hab ich kein Mitleid. Solche Menschen halte ich auch nicht für Therapierbar.

    Die dürfen nie wieder an die Öffentlichkeit und solche Menschen sehe ich persönlich besser tot als lebendig.

    AntwortenLöschen
  5. @ Usako:
    Genau mit diesem ersten Satz wollte ich meinen Kommentar eigentlich auch beginnen. Bis ich sah, wohin die Links führten, was meine Motivation schwinden ließ, mich ausführlicher dazu zu äußern. Und dabei hätte ich noch nichtmal diese Problematik bedacht. Recht hast du. Es ist immer wieder seltsam, auf was für „Dummheiten“ selbst „vernünftige“ Menschen manchmal kommen …

    AntwortenLöschen
  6. Das Problem ist, dass man das Thema nicht richtig angehen kann.

    Lynchjustiz ist scheiße sobald jemand unshuldig verurteilt wird. Irgendwann freilassen führt dazu dass eine solche Person in Freiheit gleich das nächste Kind mißbraucht. Das ist ein kranker Trieb den man nicht unterdrücken kann.

    Man kanns einfach nicht richtig machen.

    AntwortenLöschen
  7. Das deutsche Rechtssystem ist noch eines der gemäßigteren und doch ist die menschliche Psyche ein so komplexes Feld, sind die kausalen Zusammenhänge so vielfältig und oft nicht greifbar und schon gar nicht beweisbar, dass es so etwas wie gerechtigkeit gar nicht geben kann.

    Blinder Hass lässt sich durch einen winzigen Funken erzeugen, doch wie groß müssen die Wassermassen sein, die einen Waldbrand löschen? Immens und wenn sie zu spät sind, gibt es keine Rettung. So lassen sich Kriege und menschliche Tragödien ganz logisch erklären, emotional ist es schwieriger, jeder empfindet ganz anders, hat andere Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema.

    Allgemein lässt sich jedoch sagen, Auge um Auge ist IMMER falsch, es löst keine Probleme, sondern führt nur dazu, dass bald die ganze Welt blind ist... ist ein Zitat, bin zu faul, zu googlen, wer's war, sorry xD

    AntwortenLöschen
  8. Oha, danke(?) Schokokäse für den Hinweis... Aya, diese Facebookseite hat einen berüchtigten Rechtsextremisten geliket? o_O

    AntwortenLöschen