Sonntag, 1. Mai 2011

William & Kate

Was für eine Hochzeit! Schlicht, Elegant – total langweilig, wie so ziemlich jede Hochzeit aber schön. Das Kleid war toll, Williams hervortretende Glatze hat man dadurch schon bald übersehen und die Queen kam einem auch nicht ganz so alt mehr vor. Dafür fiel aber blendend auf was für ein hässlicher Vogel Camilla doch ist und bei aller liebe – Kates Mutter hat ein Gesicht gezogen als wäre sie in scheiße getreten. Nicht besonders vorzeigbar. Dafür stand ich früh auf, habe Vier Stunden sinnlosem Gequatsche gelauscht bis die Hochzeit dann endlich mal los ging. Und bevor sie angefangen hatte war sie auch schon wieder zu Ende. Eine zwei Stunden Trauung -  pardon – eine zehn Minuten Trauung und ein 1:50 stündiger Gottesdienst. Dann noch mal ne Stunde warten bis ein 1,5 Sekunden Kuss folgte. Und dann noch mal. Und damit war’s es auch schon vorbei. Andererseits – die Party im Anschluss da wäre ich gerne geladen gewesen oder hätte gerne Mäuschen gespielt. Schade.
Und damit es als unmöglich gemacht wird: Ich werde nur heiraten wenn meine Hochzeit auch so riesig wird, samt Anwesenheit der Queen Mum. Andernfalls muss sie Virtuell stattfinden. Aber da habe ich schon so viele geheiratet… sollte reichen. Der Rest mag sich hinten anstellen. Was ich eigentlich sagen wollte:

Kate – dein Kleid war der Oberhammer!

PS: Ja ich bin wirklich süchtig nach dem Klatsch und Tratsch des Britischen Königshauses ^^

Kommentare:

  1. ... *gähn* ...

    Ab morgen gibts im Netto Kates nachgemachten Verlobungsring...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Hochzeit. Ich hab se auch verfolgt. Nebenbei brav den Haushalt gemacht...
    Vom Kuss war ich ja mal total enttäuscht! Aber... Man kann sich eben viel ausmalen, wenn man ewig auf diese Szene wartet!

    @Chrissy: Also den Ring... Na ich weiß nich. Der wär nich mein Fall. Aber wenn irgendwann mal jemand sich meiner erbarmt... Dann ist der Ring zweitrangig ^^

    AntwortenLöschen