Gemeinschaft gegen Magerwahn

GGM - Gemeinschaft gegen Magerwahn

Ich habe einfach keine Lust mehr Menschen unter dem Normalgewicht zu sehen. Überall schießen die Dünne aus dem Boden sie uns sagen: Genauso sieht Schönheit aus.
Absoluter Schwachsinn. Auch so eine Bohnenstange kann ein echt hässliches Gesicht haben. (Denken wir nur an Claudia Schiffer ungeschminkt.) Ich will nicht damit kommen, das die inneren Werte zählen, denn das finde ich noch dämlicher als so eine Kate Moss Aussage: „Nichts fühlt sich so gut an wie Dünn sein.“
In der MyBlog Community z.B. sind solche Stichworte wie Pro-Ana (Anorexie, krankhafte Magersucht) unter den Top Ten und eben so die Blogs die sich damit befassen darüber zu jammern das „man fette Kuh mit 45 Kilo immer noch weit über dem Traumgewicht liegt“. Als ob das nicht krank genug wäre, das man Menschen dazu zwingt in einem Ideal zu leben das schlichtweg nicht gesund ist nur um mal eben in Kleidergröße 32 seltsamer Kleider zu springen oder in der Kinderabteilung einzukaufen.
Jedes mal wenn ich ‚Fette Kuh’ neben so einem Hungerhaken stehe, weckt das Gewissen in mir das Bedürfnis diesem armen Menschen schnell einen der fettigsten Krapfen in den Rachen zu schieben. Besonders wenn die dann da steht, an ihrem Knochen herumzupfen die sich so schon unter der Haut abzeichnen und mit Schmollmund verkünden, wie elendig fett sie doch sind. Ich finde für solche Menschen sollte so eine Art Gnadenschussgesetz geben, das man als Normalbürger vollstrecken kann, wenn sich so eine arme Seele in ihrem Magerkörper herumquält. Vogelfreiheit für die armen Dürren, die es ja so schwer haben.
Nein, ich trete in den Protest. Für mich sind z.B. Frauen nur dann Frauen wenn sie ein Idealgewicht und mehr haben. Schluss mit Size Zero (Hallo?!) und Orangensaft getränkten Wattebausch um den Magen zu füllen! Sie haben Kurven wie die Natur es vorgesehen hat. Und damit rufe ich alle auf die dem Weg meines Protestes folgen wollen. Alternativ mit einem Banner das man einbinden kann wo man will. Derzeit in Drei verschiedenen Farben:






 Und nochmal kleiner:








Ich würde mich riesig freuen wenn du dich mir anschließt und einen Button auf deine Webseite / Blog übernimmst. Ein schöner Eintrag dazu wäre auch nicht schlecht und eine Meldung an mich damit ich dich im Netzwerk verlinken kann

Verlinkte Blogs & Webseiten:
  - Mein Blog

Achtung: Natürlich ist zu viel Übergewicht ab einem bestimmten Grad weder Gesund noch zu befürworten. Adipositas (Fettsucht) ist genauso eine Krankheit wie schon Anorexie und Bulemie. Die Mitgegner gegen Magersucht plädieren also nicht für krankhaftes Übergewicht (auch wenn ich das nette Bild dazu abgeben würde) sondern ganz klar gegen den Magerwahn und die Einstellung ein "zu dünn gibt es nicht".

Kommentare:

  1. So, hab's auch auf meine Seite gepackt :)

    AntwortenLöschen
  2. Auch dabei. Wobei ich den Beitrag schon zweimal lesen musste, ob der nicht gehen Leute wie mich geht, die nicht freiwillig so dünn sind.

    AntwortenLöschen
  3. wie willst du beurteilen wie sich dünn sein anfühlt? (soll keine Beleidigung )
    wie wärs mit anti- pro Fettsucht, gesünder ist's nicht und schlimmer aussehen tuts auch?

    AntwortenLöschen